S.V. Berliner Bären e.V. Berliner Bären – Der Hockey-Verein im Berliner Norden

Infos für Eltern

Ihr seid noch nicht Mitglied der Hockeyabteilung der SV Berliner Bären, möchtet aber ein aktives oder passives Mitglied werden oder zunächst mal nur zu einem Probetraining vorbeischauen? Für ein Probetraining sucht einfach unter Teams Eure Mannschaft, guckt nach wann das Training stattfindet, meldet Euch vorher telefonisch oder per E-Mail beim Trainer oder kommt einfach so vorbei, um uns kennen zu lernen und Euch im Hockeyspiel auszuprobieren. Zum Training bringt Ihr bitte das ausgefüllte Probetrainingsformular mit.

Wichtig: Aktuell ist ein Probetraining nur unter Beachtung der geltenden Corona-Regeln möglich! Wir trainieren in der Halle mit der 2G+-Regel, d.h. Trainierende und Trainer müssen geimpft oder genesen sein und zusätzlich einen tagesaktuellen Test vorweisen oder „geboostert“ sein. 

Fragen und Antworten für Eltern

Die Hauptquellen für Informationen aller Art sind neben dieser Webseite folgende:

Berliner Hockeyverband: berlinhockey.de
Teamsystem der Berliner Bären: berlinerbaeren.teamsystems.de
Kurabu: svberlinerbaeren.kurabu.com/de/categories/hockey

Alle Mitglieder werden beim Eintritt in das Team System eingetragen und erhalten einen Benutzernamen und das Passwort per E-Mail. Dies ist das wichtigste Tool der Trainer, denn es werden Veranstaltungen bekanntgegeben, Spieltermine und Ergebnisse veröffentlicht und vieles mehr.

Auch unsere Facebookseite ist immer einen Besuch wert, denn dort gibt es aktuelle Fotos, Videos und Kurzberichte zu Teamevents, Turnierreisen, Infos zu anstehenden mannschaftsübergreifenden Aktionen usw.

Für konkrete Fragen kannst Du Dich immer an die jeweiligen Trainerinnen und Trainer oder an die Elternvertreter/ -innen wenden, auch die Geschäftsstelle steht jederzeit vor allem für „bürokratische“ Fragen zur Verfügung.

Der Hockeysport beinhaltet eigentlich zwei recht unterschiedliche Sportarten:

Im Winter (November bis März) spielt man HALLENHOCKEY, während man zu den anderen Jahreszeiten das klassische FELDHOCKEY ausübt. Die zwei Sportarten haben voneinander leicht abgewandelte Spielregeln und verlangen eine geringfügig unterschiedliche Ausrüstung. Feld- und Hallenhockey sind einander aber ähnlich genug, dass die erlernten Techniken bei beiden anwendbar sind und sich Kinder für beide Spielarten gleichsam begeistern.

In der Hallensaison trainieren wir in den Hallen der Bettina-von-Arnim-Gesamtschule am Senftenberger Ring 43 bzw. in der Hatzfeldtallee 19-25.

Im Sommer trainieren wir auf dem Göschenplatz in der Göschenstr. 7-9, wo wir auch unsere Heimspiele bestreiten. An dieser Adresse befindet sich auch unser Clubhaus, in dem Elternabende, Regelkundeabende und sonstige Veranstaltungen stattfinden. Man kann dort essen, sich nach den Spielen bei einem Kaffee zusammensetzen oder sich nach dem Training mit einem Eis belohnen.

Hier findet Ihr eine Übersicht aller Trainingsorte.

Die Trainingszeiten werden von den Trainer/innen im Teamsystem eingetragen und sind auf der Webseite bei den einzelnen Teams zu finden. Im Nachwuchsbereich werden zwei bis drei Termine pro Woche angeboten, bei manchen Mannschaften ist ein zusätzliches Athletik-Training enthalten.

Hockey ist ein Mannschaftssport, der auch eine Zusammengehörigkeit der Gruppe fördert und fordert. Daher ist es auch für neue Kinder wichtig, bei möglichst vielen Trainingseinheiten dabei zu sein. Natürlich verstehen wir, dass Hockey nur ein Hobby ist und Kinder auch andere Verpflichtungen haben. Die Schule geht selbstverständlich vor, aber alle Spieler haben mehr Spaß an der gemeinsamen Sache, wenn möglichst viele Kinder beim Training sind. So entstehen auch schnell neue Freundschaften, Fahrgemeinschaften und damit eine Integration in das Vereinsleben. Gerade für die neuen Kinder ist die Trainingsbeteiligung natürlich auch wichtig, um möglichst schnell die Grundlagen zu erlernen und bei den Punktspielen mitspielen zu können. Wenn Dein Kind mal nicht zum Training kommen kann und das länger bekannt ist, trage das bitte im Teamsystem ein. Die Zugangsdaten erhältst Du mit den Beitrittsunterlagen. Bei einem spontanen Ausfall verständige bitte die zuständige Trainerin bzw. den zuständigen Trainer. Bei kleineren Kindern liegt es primär an den Eltern, dafür zu sorgen, dass sie pünktlich kommen und alle nötigen Sachen dabei haben.

Unsere Mannschaften fahren während des Jahres auch immer wieder einmal zu sportlichen Vergleichen im Rahmen von Turnieren im In-und Ausland, bzw. organisieren die Bären auch eigene Spieltage für die C/D-Kinder und zwei große Turniere: die HimbärCups für die Älteren.

In den Schulferien findet das Training in Absprache mit den Trainer/innen statt, es gibt aber keine Punktspielansetzungen.

In der letzten Sommerferienwoche findet alljährlich das Hockeysommercamp statt, indem altersübergreifend von Minis bis U14 trainiert wird, aber auch viele Spiele abseits des Hockeys auf der Tagesordnung stehen. Montags in den Sommerferien spielen außerdem alle gemeinsam, die keine Ferien ohne Hockey ertragen, auch die Eltern sind hier herzlich eingeladen, mal den Schläger zu schwingen!

Grundsätzlich findet das Training bei jeder Witterung statt und kurzfristige Ausfälle sind wirklich selten (z.B. im Falle von Gewitter oder eines extremen Regengusses, wenn der Patz unter Wasser steht). Bei Krankheit des Trainers/ der Trainerin wird auch mal kurzfristig per Handy/Mail abgesagt. Wenn ein Training aus anderen Gründen nicht stattfinden kann, wird dies rechtzeitig von den Trainer/innen kommuniziert und im Teamsystem eingetragen.

Bei jüngeren Kindern solltest Du vor allem zu Beginn der Hockeykarriere während der ersten Trainingseinheiten vor Ort bleiben. Je sicherer Dein Kind in der Gruppe wird, desto öfter wünschen sich Kinder, „allein“ gelassen zu werden; sie sind unter Freundinnen und Freunden und werden bestens betreut.

Das Training soll den Kindern Spaß machen, aber man darf das Ziel nicht aus den Augen verlieren und eher früher als später werden auch neue Kinder bei Spielen eingesetzt.

Es gibt verschiedene Spielklassen für festgelegte Altersklassen. Diese hier zu erklären, führt jedoch sehr weit. Die höchste Spielklasse ist die Meisterschaft, dann folgen Liga und Pokal, Trophy und evtl. noch eine Kleinfeldliga. Der Punktspielbetrieb geht für die Mädchen und Knaben U12 mit elf Jahren los.

Die „Minis“ bis sechs Jahre und die U8- und U10-Kinder (7-10 Jahre alt), üben sich außerhalb des Punktspielbetriebes auf kleinen Freundschaftsturnieren bzw. sogenannten Spieltagen.

Die Spielsaison für Feldhockey (im Nachwuchsbereich) dauert von ca. April bis Oktober, mit einer Sommerpause während der Schulferien. Zwischen November und März wird Hallenhockey gespielt. Die Spielberechtigung Deines Kindes in einer bestimmten Altersgruppe wird am Anfang der Saison nach dem Geburtsdatum festgesetzt.

Neuen Eltern wird relativ früh mitgeteilt, in welchen Spielklassen ihr Kind spielen darf und damit wird die Mannschaftszugehörigkeit festgelegt.

Jede Mannschaft hat eine eigene Trainerin bzw. einen eigenen Trainer, mehrere Co-Trainer und es gibt zwei Elternsprecher für organisatorische Belange. Diese Personen stellen die wichtigste Verbindung zwischen Spielerinnen und Spielern bzw. Eltern und dem Verein dar. 

Die Namen und Kontaktdaten der Trainer findest Du bei den jeweiligen Teams.

Die Hockeyabteilung des Vereins muss ihre laufenden Kosten decken. Trainerhonorare, Trainingsmaterial, Torwartausrüstungen, Abgaben an den Hockeyverband und Landessportbund gehören zu den laufenden Kosten.

Die Beitragsordnung findest Du hier

Die Kinder brauchen selbstverständlich auch eine hockeyspezifische Ausrüstung (s. unten).

Der Verein verfügt über eine gute Sammlung an gebrauchten Schläger, die für den Einstieg und zum Schnuppern verwendet werden können, bevor gleich ein eigener Schläger angeschafft werden muss. Aber früher oder später will jeder doch mit dem eigenen Stock spielen. Für den Hockeysport braucht man neben der üblichen Sportkleidung, welche jedes Kind sowieso für die Schule hat, folgende Utensilien:

Hallenhockey:

Hallenschläger, Hockey-Handschuh, Zahnschutz, Hallenschuhe (nicht abfärbend), Schienbeinschoner

Feldhockey:

Feldschläger, Zahnschutz, Feldschuhe, Schienbeinschoner

Neben der vorgeschriebenen Kleidung für den Punktspielbetrieb (Trikot, Hose/Rock und Stutzen), gibt es eine Reihe weiterer Kleidungsstücke (Trainingshosen und -jacken, Regenjacken usw.), die man über den Verein bestellen kann. Wir arbeiten noch an der Seite für die Bestellungen.

Die Ausrüstung erhalten Sie in den folgenden Läden:

Reinickendorf: Sports- & Hockey Store in der Antonienstraße 1, 13403 Berlin
Wilmersdorf: A&B Prosport in der Blissestraße 52, 10713 Berlin

Auch gibt es bei unseren Turnieren (HimbärCup und Hallen-HimbärCup) einen Verkaufsstand.

Neben den vielen Trainerinnen und Trainern, sowie den Elternvertretern gibt es eine große Riege an Personen, die hinter den Kulissen arbeiten und für den reibungslosen Ablauf des Vereins und der Abteilung sorgen. Neben dem Vorstand des Hauptvereins gibt es einen Vorstand der Hockeyabteilung. Dieser besteht aus folgenden Posten:

1. und 2. Vorsitzenden, Kassenwart, Sportwart, Jugendwart, Schiedsrichterobmann, Schulhockey-Koordinatorin und als Beisitzerin nimmt die Geschäftsstelle an den Sitzungen teil.

Die meisten davon lernt man früher oder später kennen. Hier findet man die Ansprechpartner. 

 

Diese FAQ sollen lediglich zur ersten Orientierung im Vereinsleben dienen. Sie werden aktuell gehalten, aber wenn Bereiche nicht oder nicht genug im Detail abgedeckt sind, bitten wir Dich um eine Rückmeldung. Weitere Fragen richtest Du bitte an die Geschäftsstelle unter:

geschaeftsstelle(at)baerenhockey.de

Für alles, was den Trainings- und Spielablauf betrifft, wendest Du Dich bitte direkt an die zuständige Trainerin bzw. Trainer oder an die Elternvertreter.